Auch wenn Michael Kunkel mit einem reichlich lachhaften Zitat Hoimar von Ditfurths auf seiner Seite wahrsagercheck.de aufwartet* – ersetzt es doch einen Wahn mit einem anderen, schlimmeren – seine Arbeit ist bemerkenswert. Seit – nach eigenen Angaben – über fünf Jahren trägt er Prophezeiungen diverser deutscher Wahrsager zusammen, dokumentiert sie und überprüft ihr Eintreffen.

Und er kann dabei einige Erfolge vorweisen. Der jüngste Erfolg ist eine Drohung mit rechtlichen Schritten seitens eines Unterhaltungskünstlers, der sich selbst als „Berater“ bezeichnet. Seine „Beratungsschwerpunkte“ liegen angeblich bei den Themen Beruf und Unternehmen, Liebe und Partnerschaft.

Er behauptet außerdem abstruserweise, eine vererbte „übersinnliche Gabe“ zu besitzen, die er mit einem Vollzeitstudium der – halten Sie sich fest! – „astrologischen Wissenschaften“ noch ergänzte.

Der selbsternannte „Star-Wahrsager“ verbietet dem skeptischen Blogger Michael Kunkel Verlinkungen auf seine obskuren Prognosen und droht nun mit „seinem Medien-Anwalt“, weil einer Verlinkung laut AGBs angeblich zugestimmt werden muss.

Bleibt zu hoffen, dass die Affäre noch einiges an Aufmerksamkeit auf sich und die einschlägigen Methoden der Wahrsagerzunft ziehen wird.

Nachtrag (5.1.2009, 14:40 Uhr): Malkiël Rouven Dietrich (Lestat) reagiert auf die „Hexenjagd“ in der Blogosphäre

————–
*Die Astrologie ist eine Form von Aberglauben, die sich anmaßt, Gott in die Karten zu schauen.

12 Responses to “Wahrsager droht skeptischem Blogger mit Anwalt”

  1. Widerlegter Wahrsager droht mit Anwalt « Skeptic as hell - Die Welt im Blick… Says:

    […] Florian Freistetter und sapereaude haben darüber […]

  2. Stefan Says:

    Vielen Dank für die publizistische Unterstützung in dieser Sache! Es kann nicht angehen, dass den Zensur-Fantasien von Wahr(ver)sagern nicht öffentlich und vehement Paroli geboten wird – samt der Nennung von Roß und Reiter: Wir werden dem Astrologen Malkiel Rouven Dietrich alias Lestat zukünftig sehr genau auf die Finger und in die Karten schauen. Danke dir! Der Stein rollt. Ich bin mir sicher, dass die Affäre noch weitaus publiker wird.

  3. Medien, Seher, Astro-Lügen! @ gwup | die skeptiker Says:

    […] haben das Zitierverbot für astrologische Prophezeiungen inzwischen zum Topthema erhoben. Und auch sapere aude und Skeptic as hell schauen dem Möchtegern-Zensor Malkiel Rouven Dietrich ab jetzt öffentlich auf […]

  4. Widerlegten Wahrsager verlinkt: Anwaltsdrohung | Seelsuche - Naturalismus, Humanismus, Aufklärung Says:

    […] diesem Zensurversuch zieht ihre Kreise: der Blog der GWUP, Kritisch gedacht, Astrodicticum Simplex, sapere aude — sie alle haben darüber berichtet. Das hat Dietrich anscheinend nicht bedacht […]

  5. Michael Kunkel bloggt – und wird verklagt | Derangierte Einsichten Says:

    […] die Emails dieses Typen veröffentlicht. Und die Web-Welt hat es aufgenommen: Skeptic as Hell, Sapere Aude, Seelsuche, Astrodictum Simplex, Die GWUP, Kritisch gedacht… und jetzt ich. Also doch sehr […]

  6. Streisandeffekt « Skeptic as hell - Die Welt im Blick… Says:

    […] Sapere aude […]

  7. Schicksalsstromausfall bei Herrn Lestat « Stefan Niggemeier Says:

    […] GWUP, sapere aude, […]

  8. Was der Wahrsager nicht wusste « Verwickeltes Says:

    […] Sapere aude: Wahrsager droht skeptischem Blogger mit Anwalt […]

  9. Anonym Says:

    Kann es sein, dass es ein bisschen heisser gekocht wird, als es wirklich war?

  10. sapere Says:

    Nein

  11. autists final universe Says:

    Ich denke, daß es Hoimar v.Ditfurth in diesem zugegeben dämlichen Zitat wohl nur ums Wortspiel ging.
    Ditfurth war mein Dawkins. Ich war gerade 13, als ‚Im Anfang war der Wasserstoff‘ erschien, mein zweites selbstgekauftes gebundenes Buch, schätzungsweise ein halbes Jahr Taschengeld. Ich habe jedes Wort gelesen, das, was ich nicht verstanden habe, so oft, bis es saß, und selbst Seitenzahlen, Inhaltsverzeichnis und Bildquellennachweis. Nie wieder hat mich ein Buch so fasziniert. Naja, Kinder eben.
    Aber ich denke nicht, daß ich v.Ditfurth jemals hinterhergepilgert wäre.

  12. Was der Wahrsager nicht wusste | zeitsturmradler Says:

    […] Sapere aude: Wahrsager droht skeptischem Blogger mit Anwalt […]

Leave a Reply