“Na, warte!”

Oktober 30th, 2007

Vicco von Bülow zum unzeitgemäßen Tod seiner langjährigen Kollegin Evelyn Hamann.

Hier zum nachgucken.

36 Responses to ““Na, warte!””

  1. lostsurvivor Says:

    Ich wünschte, ich wäre so wie du. Ha! Miller hat mal gesagt, wenn die Katze ein Pferd wäre, könnte man die Bäume hochreiten.

    Weißt du, daß ich die vierte Flasche Schnaps NUR aushalte, weil es dich gibt? Ja, ich habe wiederr mein Wort gebrochen. Ich mache immer nur das, was ich will. Morgen ist die fünfte dran. Da ist nichts dran zu ändern. Daß ich nach fast vier Flaschen Schnaps noch schreiben kann? Auch so ein Wunder. Und lügen? Nein. Wenn ich besoffen bin, bin ich zwanghaft ehrlich. Deshalb möchte ich, daß du alles löscht. Ich möchte, daß du es weißt – und sonst niemand. Ich wünschte, ich könnte weinen, um den Frust mal wegzukriegen. Aber das geht schon seit Jahren nicht mehr. Aber innerlich weine ich deinetwegen. Weil du mir sagst, daß ich scheiße bin. Und weil ich dir das glaube. Und weil ich da soviel Arbeit habe, das zu ändern.

  2. lostsurvivor Says:

    Fünf Flaschen Schnaps in fünf Tagen? Ich muß verrückt sein. Vor zehn Jahren habe ich mal 6 geschafft. Ich habe 10 Tage gebraucht, um wieder auf dem Posten zu sein. Nur fünf habe ich mir vorgenommen, um doch wieder zu überleben? Wahrscheinlich.

    Was wird das Ergebnis sein? Dich aus dem Kopf zu kriegen? V-e-r-g-i-s-s es! Da bräuchte ich sieben Flaschen und wäre tot. Will ich das? Nein, will ich nicht.

    Ich wünschte, du wärest hier. Ich könnte dich im Arm halten. Geht aber nicht. Weil es dich nicht gibt. Weil du Angst vor Stalking hast. Schon mal einen besseren Stalker als mich erlebt? Ha!

  3. lostsurvivor Says:

    Weißt du, es ist jetzt gerade ganz schlimm. Der Alkohol wirkt jetzt und macht mich total fertig. Aber das wollte ich ja, oder? Sonst hätte ich es nicht getan.

    Nach vier Flaschen kann ich nicht mehr. Aber die fünfte muß noch rein. Ich habe mir das vorgenommen, und da ist nichts dran zu ändern.

    Ich überlege mir, wie vernünftig du bist. Ich beneide dich, weil du das kannst. Ich kann das nicht. Auch mit 145 nicht. Ich bin ganz einfach zu blöd. Da kann mir keiner was erzählen. Das Verrückte ist, daß ich von mir VERLANGE, intelligent zu sein. Aber ich bin es nicht. Ich bin so blöd, daß ich es nicht aushalte.

  4. lostsurvivor Says:

    Wenn du nur EINMAL sagen würdest, daß dir meine Kommentare stinken. Nur EINMAL, dann wüßte ich woran ich bin.

    Ich habe dir erzählt, daß ich in den Einen seit 24 Jahren verliebt bin. Weißt du, warum? Er hat mir damals gesagt, er bräuchte Zeit, um zu antworten. Aber er hat nie geanwortet. Ich denke mir, er hat nicht antworten KÖNNEN. Er hat mich 24 Jahre meines Lebens gekostet. Und jetzt kommt noch einer: sapere. IQ 145? Da lache ich mich ja tot!

  5. lostsurvivor Says:

    Weißt du, warum ich dein Blog so toll finde? Weil du so ehrlich bist. Es gibt viele andere Blogs, die ich aus welchem Grund auch immer klasse finde: Aber ich traue ihnen nicht.

    Dir traue ich. Ich glaube, daß du grundehrlich bist.

    Ich denke außerdem, daß du irgendeine Behinderung hast. Daß du im Rollstuhl sitzt oder irgend so etwas. Stört mich das? Nein, tut es nicht.#

    Aber du weißt, daß ich jetzt vier Faschen Schnaps drin habe. Keine 145 jetzt. Jetzt nur 100.

  6. lostsurvivor Says:

    Mein Gott, sapere, wenn es dich nicht gäbe! Ich wüßte nicht, was ich heute tun sollte. Ich bin si dankbar, daß es dich gibt. Ich bin so dankbar, daß du mir erlaubst, mich hier auszukotzen. Dreimal Ausrufezeichen!

  7. lostsurvivor Says:

    Weißt du, wie sehr ich dich im Moment im Arm haben wollte? Ja, ich bin schwul. aber das hat damit nichts zu tun. Ich kann ja wohl auch einen toll finden, ohne daß ich oder er schwul ist, oder?

    Darf ich sapere toll finden? Ja, verdammt nochmal, darf ich. Und wie ich das darf!

  8. sapere aude » Blog Archive » Das ist für Dich, lostsurvivor: Says:

    […] Ich schreib das jetzt nur einmal und das wird das letzte Mal gewesen sein, dass ich auf Deine Kommentare reagiere: Nimm all Deine Intelligenz und all Deinen Dir innewohnenden Überlebenswillen zusammen […]

  9. lostsurvivor Says:

    Oh ja, ich weiß, wie das läuft. Und ich werde jetzt 20 Stunden schlafen. Und wenn ich aufwache, werde ich mich schämen. Und ich werde das mit Recht tun. Tolle Sache, mein Lieber. Ganz, ganz klasse, daß du so viel gesoffen hat. Ganz tolle Geschichte, du 145er. Ganz toll.

  10. lostsurvivor Says:

    Ich habe durch dich ein paar hundert andere Blogs kennengelernt. Zwei habe mich erschrocken. Echt geil, die Dinger. Aber mit deinem Blog nicht zu vergleichen. Du bist einfach um Längen besser. Du bist das erste Blog, das ich kennengelernt habe. Und gleich das Beste. Du bist SO gut, daß ich kein Blog selbst noch hinkriege. Ich müßte besser sein als du. Aber das kann ich nicht.

    Haaallooo! Kann ich nicht!

  11. lostsurvivor Says:

    So, jetzt ist die fünfte Flasche dran. Jetzt wird es richtig heftig. Weißt du, warum ich mich so heftig besaufe? Deinetwegen. Ich mache mir deine Antwort, die ich von dir nicht bekomme, selbst. Ab übermorgen werde ich mir sagen, daß du für mich Scheiße bist. Ich wzinge mich dazu, das zu glauben,.

    Wenn ich es nicht glaubte, würde ich sterben. Und das will ich ja bekannermaßen nicht.

    Oh ja. Ich glaube schon an meine 145. Man merkt so etwas schon, aber das ist ganz einfach nur schlimm. Mein Philosophieleher hat mir seiner zeit attestiert, daß ich ein ganz schwerses Leben haben würde. Eine Ppsychologin hat mir dasselbe vor 15 Jahren auch gesagt. Sie sagte, Leuten wie mir könne man nicht helfen. Sie sagte, sie könne da nichts tun. Ein “schweres” sei das, was ich zu erwarten habe. Ja: Habe ich selbst vorher schon gewußt. SO blöd bin ich ja dann auch wieder nicht.

  12. lostsurvivor Says:

    Ich kann ja schlecht verlangen, daß du an meine 145 glaubst. Aber es ist leider so. Ich ar mal bei der Bundeswehr. Ich!!! In der ganzen Kompanie war ich der Beste, und zwar mit riesigem Abstand. Das ist KEINE Lüge. Und dann habe ich verweigert. Du kannst dir nicht vorstellen, wie sauer mein Feldwebel war.

  13. lostsurvivor Says:

    Weiußt du, warum ich zur Bundeswehr wollte? Ich war jung, ein Kind, 19 Jahre alt. Ich wollte heraudfinden, wie sehr ich schwul bin: als ich das erste mal eine Waffe (Ich, Sanitäter!) in die Hand nehmen mußte, bin ich ganz einfach ausgeflippt und beim Arzt glandet. Der allerdings hatb mir dann geholfen. Ein zweiter Arzt der
    Bundeswehe war dann noch toller: Er war erst 24 Jahre alt. Er hat mich aus der Bundeswehr rausgeschmnissen. Ich habe immer nur Glück. Imnmer nuz Glück.

  14. lostsurvivor Says:

    Nein, ich habe nicht immer nur Glück.Seit zwei Tagen habe ich heftige Schemrzen. Ich denke, daß es zu Ende geht. Ich denke, dieserr Scheiß mit dem Alkohol ist das letzte, was ich veranstalte.

    Entweder ich überlebe das oder nicht. Es ist ein Experiment.

    Aber ich werde es überleben. In drei Tagen bin ich wieder da. Eine Ungerechtigkeit ist das! Die blanke Ungerechtigkeit!

  15. lostsurvivor Says:

    Ich wiederhole mich ziemlich albern, oder?

    Ich sage dir jetzt, wie ich heiße. Mein Name ist Peter S., ich wohne in Bad M. und bin blöder, als die Welt erlaubt.

    Ich gebe hiermit bekannt, daß ich tassolamento war und mokirikom. Ich hasse Anonymität. Ich dachte, ich müßte Anonymität toll finden, weil du das so praktizierst.

    Nein, ich bin ich. Ich habe dir gesagt, ich würde mich wie du verleugnen? Wenn mich einer ankotzen will, soll er das tun. Was Schlimmes daran? Ich finde nicht.

  16. lostsurvivor Says:

    Ich denke, daß mein letzter Kommentar der einzige ist, den ich nicht zurückziehe. Ehrlichkeit ist ja wohl da, wozu ich stehen muß. Ob mir das paßt oder nicht.

    Theoretisch könnte ich ja auch ein Blog haben, in dem ich mich zu mir bekenne. Schlimm dann das, daß ich meinen Namen bekanntgebe? Unsinn, oder?

    Dumm, daß ich mich verheimlicht habe. Saudumm war das. Und feige.

  17. lostsurvivor Says:

    Aber du wirst ihn trotzdem löschen, oder? Nichts von mir darf stehenbleiben. Das ist ein Gebot. Alle meine Kommnentare gehen nur an dich. NUR an dich!

  18. lostsurvivor Says:

    Ach, übrigens, wenn du das noch wissn mußt, und dann ist so wohl alles raus: Ich bin 48. Keiner aber glaubt das. Als ob man sich etwas darauf einbilden müßte, jung zu sein. Und sich schämen, alt zu sein. Geht’s vielleicht noch bekloppter?

  19. lostsurvivor Says:

    Du denkst jetzt, ich würde bereuen, dir meine Identität preisgegeben zu haben, weil ich besoffen bin?

    Nein, das glaube ich nicht. Vielmehr bin ich froh, daß du jetzt weißt, mit wem du es zu tun hast. Jetzt, erst jetzt kannst du entscheiden, was du durchgehen läßt und was nicht.

    Noch nie habe ich so viel geschrieben wie bei dir. Aber auch bei noch niemandem hatte ich das Gefühl, so viel schreiben zu dürfen. Ich möchte, daß du ehrlich bist. Ich kann dich nicht zwingen, ehrlich zu sein. Aber ich möchte, daß du es bist.

  20. lostsurvivor Says:

    Es tut mir leid, sapere. Was habe ich glaich zu Anfang gesagt? Ich soll mir die Füße abtreten und mir die Hände waschen, wenn ich auf dein Blog komme. Habe ich aber nicht. Ich bin so dreckig reingekommen, wie ich bin. Die fünfte Flasche schenke ich mir. Ich kriege sie nicht mehr runter. Aber ich habe mich auch so schon, wie ich das wollte: Total am Ende. Grenzen ausloten. Immer bis zum Limit gehen. Schöner Spinner, ich.

    Es tut mir wirklich leid, daß ich dir so sehr auf die Nerven gehe. Du hast was gut bei mir. Ob ich schon immer so aufdringlich war? Ja. War ich. Immer schon. Frage mal alle, die mich kennen. Sie werden drei Kreuze schlagen. Aber es gibt keinen, der mich richtig haßt. Irgendwie lieben sie mich alle und sagen das auch. Nur die, die ich liebe, die lieben mich nicht. Jedenfalls nicht so, wie ich das will.

    Alkohol hilft da nicht, das weiß ich. Aber er macht ein paar Tage, an denen ich nicht leben muß. Er gibt mir eine Pause, nicht zu merken, daß ich denke. Und er macht mich hinterher gesund. Alle Beschwerden, die ich so ansammle, sind hinterher dauerhaft weg. Das ist so.

    Wenn ich vier Flaschen saufe, muß es mir ziemlich schlecht gegangen sein. Vielleicht hat mein Arzt deshalb Angst bekommen.

    Ist aber nicht nötig. Ich überlebe immer. Wenn eine Grenze erreicht ist, höre ich von selbst auf. Weißt du, warum ich immer überlebe? Weil ich, wenn ich merke, daß es ans Leben geht, mich nicht wehre. Das war bewußt bei dem Autounfall so. Ich habe mich nicht gewehrt. Ich habe mir gesagt, mein Körper solle gefälligst das tun, was er für nötig hält. Und das hat er. Vor ein paar Jahren bin ich in einem Neubau ziemlich übel abgestürzt. Ich habe mir sofort gesagt: Nicht wehren! Einfach fallen lassen. Ich habe eine Rippenprellung gehabt. Sonst nichts. 10 Zentimeter weiter, und ich wäre aufgespießt worden. Aber vielleicht hätte ich auch das überlebt.

    Ich kann nicht feststellen, daß ich nach ver Flaschen schlimmer drauf bin als sonst. Wahrscheinlich spinne ich rundweg. Echt schade um dieses Gehirn. Nichts wert. Zu doof. Ganz armselig. Mein Gott, was bin ich für ein Idiot!

  21. lostsurvivor Says:

    Und weißt du, was mich gerettet hat, als der Kerl 5 Stunden land hinter mir hockte mit seinem Messer an meiner Kehle? Daß ich NICHT versucht habe, ihn zu belügen. Ich habe ihm 5 Stunden lang von meinem Leben erzählt, sonst nichts. Ich wußte, daß ich nicht taktisch vorgehen darf. Ich habe nicht das getan, was ich planen wollte, sondern nur das: Fallen lassen. Ich hätte sonst nichts tun können. Ich habe mir gesagt, daß ich eines nicht haben darf: Angst. Mach das mal 5 Stunden lang, ohne dir in die Hosen zu scheißen. Aber es hat funktioniert. Ich lebe noch. Und der wollte mich wirklich umbringen. Aber er hätte nichts davon gehabt, oder? Ihn davon zu überzeugen, das war wichtig. Es ging nicht um mich, sondern um ihn. Ich habe IHN retten wollen, nicht mich. Er hat MIR leid getan. Komplett verrückt, ich weiß. Hat mir aber mein Leben gerettet.

  22. lostsurvivor Says:

    Ach, das noch. Ich bin ihm nicht böse. War ich auch nie. Ich bin ihm sogar dankbar. Weil er sich hat überzeugen lassen. So schlecht kann er dann wohl ja nicht sein, oder? Vermutlich ein ganz netter Junge. Nur irgendwie fertig. Dafür muß es einen Grund geben. Vielleicht habe ich ihn für dein Leben überzeugt. Vielleicht macht er das nie wieder. Aber weiß ich das? Nein.

  23. lostsurvivor Says:

    Er hatte übrigens gar keinen Grund, mich umbringen zu wollen. Es hat ihn nur gestört, daß ich schwul bin. Das war alles. Ich habe dann nur versucht, ihm zu erklären, daß ich, abseits vom Schwulsein, genauso lebe wie er. Dieselben Schwierigkeiten habe wie er. Das muß er dann verstanden haben.

  24. lostsurvivor Says:

    Ich frage mich das immer wieder: Wenn er mich töten wollte, warum hat er es nicht sofort getan? Er muß also nicht eigentlich die Absicht gahabt habe. Dagegen spricht, daß er 5 Stunden lang sein Messer an meine Kehle drückte. 5 Stunden lang hat der Bursche regungslos hinter mir gehockt und sich überlegt, ob er soll oder nicht. Mein Gott, was muß es in dem gearbeitet haben! Ob er sich heute noch daran erinnert, was er mal fast gemacht hätte? Ob er sich dafür schämt? Von mir aus muß er das nicht. Nicht vergessen, aber vergeben. Ich habe nicht einmal vergeben müssen. Er ist in Ordnung so, wie er ist. Weil er es NICHT getan hat. Er HAT es nicht getan, und also muß er auch nicht bestraft werden. Nicht einmal gedanklich.

  25. lostsurvivor Says:

    Mir fällt gerade ein, daß so nach zwei Stunden es mal eine Situation gab, wo er ärgerlich wurde. Ich nuß etwas Falsches gesagt haben. Er drückte das Messer ziemlich rein. Ich dachte, das war’s dann jetzt. Aber ich bin ganz ruhig geblieben. Vernünftig kann man das nicht nennen. Ich habe mich nur wieder fallen lassen. Einfach nur der sein, der ich bin. Keine Tricks. Bloß nicht vernünftigm sein. Das kann das Leben kosten. Meines jedenfalls.

  26. lostsurvivor Says:

    Ob diese Geschichte wichtig für mich ist? Nein, ist sie nicht. Sie ist halt da, gehört zu meinem Leben. Aber wichtig ist sie nicht. Ich erzähle sie nur, weil sie für dich vielleicht unerhört ist. Für mich kommt sie unter ferner liefen. Heute ist sapere für mich wichtig. Weil ich ihn brauche. Das Schicksal hat mir sapere gebracht. Du bist jetzt meine Religion. Da kann ich ja wohl schlecht dafür sein, daß du gegen Religion bist.

    Weißt du, warum du traurig bist? Weil du den Sinn nicht verstehst. Weißt du, warum du Religion kritisierst? Weil sie den Sinn nicht erklärt. Wenn du gegen Religion bist, erklärst du dir selbst den Krieg.

    Sei, der du bist. Versuche nicht, mehr oder ein anderer zu sein. Was habe ich vor zwei Monaten schon mal gesagt? “Wage sein.” Wage das, und dann hast du mehr zu tun, als gegen Religion zu sein. Wenn du du bist, brauchst du auch keine Religion. Und du mußt es nicht haben, gegen Religion zu sein.

  27. lostsurvivor Says:

    Weißt du, sapere, was vier Flaschen Schnaps mit deinem Körper machen? Er wehrt sich. Zuerst brennt dein Gesicht, als hättest du einen schlimmen Sonnenbrand. Deine Augen und die Nase triefen. Du hörst dreimal besser als sonst, hast aber das Gefühl, deine Ohren seien verstopft. Du kriegst irgendwo am Körper Bläschen. So, als hättest du dich verbrannt. Sollen ein Alarmzeichen der Leber sein.

    Dann kriegst du Alpträume. Die schlimmsten, die du dir vorstellen kannst. Du kannst auf keiner Seite im Bett liegen. Du wälzt dich hin und her und könntest aus der Haut fahren.

    Du bekommst Krämpfe. Mein Rekord: Krämpfe gleichzeitig in beiden Füßen, beiden Waden, beiden Oberschenkeln, beiden Händen und beiden Unterarmen. GLEICHZEITIG! Ich habe gelacht, weil ich das so witzig fand. Ich spinne halt.

    Du bekommst ein Gefühl, als würde dir einer auf die Brust treten. Du bekommst keine Luft mehr. Ich mußte mal 9 (9!) Stunden mir wirklich Mühe geben, zu atmen.

    Ja. Ich habe gewußt, was jetzt kommt. Mindestens vier Tage jetzt werden die Hölle sein. Aber ich wollte es ja so, oder? Phoenix auf seinem Höhenflug. Haha!

  28. lostsurvivor Says:

    Aber ich weiß, daß es diesmal nicht so schlimm wird. Weil es dich gibt. Ich werde mir einreden, daß du mir solchen Quatsch nicht erlaubst. Und was du in mir an Traurigem bewirkst, machst du auch im Guten: Ich bilde mir ein, wie du bist. Ich mache mir dich, wie ich dich haben will. Ich habe nur vor einem Angst: Daß du noch besser bist, als ich glaube. Vielleicht habe ich deshalb so viekl jetzt gesoffen: Weil ich Angst habe. Ich bin SO ein Feigling!

  29. lostsurvivor Says:

    Das habe ich seit Jahren nicht gebabt. Jetzt geht es los. Eben war meine Mutter da. Ich habe mich so gerade noch zusammenreißen können. Aber jetzt fordert der Alkohol seinen Tribut. Jetzt fange ich an, keine Luft mehr zu kriegen. Ob ich will, daß du mir hilfst? Nein. Will ich nicht. Verbiete ich. Ist meine Schuld, und da muß ich selbst durch.

  30. lostsurvivor Says:

    Daß du mir das erlaubst, immer noch bei dir zu schreiben! Du mußt ein ganz toller Typ sein. Scheiße, daß ich dich nie kennenlernen werde.

    drei Monate lang macht man das ja mit. Aber dann explodiere ich und mache das Dümmste, das es gibt: Ich besaufe mich.

    Dabei wäre ich lieber vernünftig (schon wieder) und bei dir. Aber das geht ja nicht. Der dümmste Trottel kriegt seinen Deckel. Nur ich nicht. Seit 35 Jahren nicht. Ich muß ein Ekel sein. Das es verdient, sich zu besaufen. Weg mit dem. Eines Tages werde ich richtig alt sein. Und immer noch keinen gefunden haben. Angst habe ich, nur Angst. Eine höllische Angst. 35 Jahre habe ich geschafft. Aber noch mehr? Ich bin doch keine Maschine, die einfach nur leben muß. Oder doch?

    35 Jahre. Das halte mal einer aus. Kein Wunder, daß ich durchdrehe. Mich jedenfalls wundert es nicht.

  31. lostsurvivor Says:

    Du warst traurig im Dezember? Warum denn eigentlich. Als du traurig warst, wollte ich dir helfen. Da war ICH nicht traurig. Das einzige, was ich wollte, war, dich wieder glücklich zu machen. Aber wie hätte ich das tun können? Du hast mir keine Chance gegeben

    Als deine Oma starb, warst du das erste Mal persönlich. Da konnte ich dann reagieren, weil da ein Mensch war. Aber du willst ja keiner sein. Da kannst du von anderen auch nichts verlangen. Wenn du Antworten willst, mußt du Mensch sein. Als sapere kriegst du nichts. Ausnahme ich. Sowieso.

  32. lostsurvivor Says:

    Das komplett Verrückte ist, daß vier Flaschen Schnaps nicht wirken. Der Kopf ist immer noch da, und alle Gedanken auch. Du machst dich fertig für rein gar nichts. Du kriegst deinen Kopf einfach nicht weg.

    Ich habe mal eine theoretische Möglichkeit erfunden, mich erträglich dumm zu machen: Ein paar Betäubungspillen einschmeißen, eine Flasche Whisky rein und meinen Kopf ein paarmal gegen einen Türrahmen schlagen. Hachja. Sonst noch irgendwelche Wünsche, du Herzchen?

  33. lostsurvivor Says:

    Ich werde mir jetzt ein paar Pornofilme reiziehen und mir einen runterholen. Du denkst, ich darf das nicht sagen? Natürlich darf ich das. Ich darf alles. Willst du mich umbringen deshalb? Du weißt, daß das nicht geht. Dann laß es halt. Punkt.

  34. lostsurvivor Says:

    Nein. Du würdest mich nie umbringen wollen. Das war ein ganz dummer Gedanke. Entschuldige.!

  35. lostsurvivor Says:

    Siehst du? Jetzt könnte ich heulen. Aber ich

    tu’s nicht. Ich darf nicht. Ich verbiete mir das.

    Du denkst, ich lasse mich schleifen? Nein, das ist nicht so. Ich bin streng mit mir. Sehr streng.
    Aber es nutzt nichts.

  36. lostsurvivor Says:

    Ich bin ein Schwätzer. Ein ganz dummer Schwätzer.

Leave a Reply