Subnetmask warf und ich apportiere:

* Nimm das erste Buch in deiner Nähe (das mindestens 123 Seiten hat).
* Öffne das Buch auf Seite 123 und finde den dritten Satz
* Poste die nächsten drei Sätze.
* Wirf dein Stöckchen an 5 weitere Blogger!

Nun, da ich neben dem „Gemeinsamen Krebsregister: Krebs in Thüringen 2002-2004“, das zwar 123 Seiten hat, auf denen aber leider nur wenige Sätze stehen, sondern hauptsächlich Tabellen und Grafiken, nun also, da ich ein anderes richtiges Buch gleich griffbereit auf meinem Schreibtisch liegen habe, will ich auch seinen Titel nicht verschweigen:

„Nur in Deinem Kopf“ von Arvid Leyh. Das ist der mit dem Braincast bzw. jetzt neuerdings bei den Sci-– bzw. Brainlogs.

In diesem Buch stehen unter der Überschrift „Projiziertes Schurkentum“ auf Seite 123, nach den ersten drei Sätzen folgende Worte:

„Ein ehemaliger Geschäftspartner von mir fühlt sich häufig nicht verstanden, weil andere antweder nicht zuhören, ihn nicht verstehen wollen, oder es nicht ehrlich mit ihm meinen – kurz, die anderen sind ungerecht, falsch und gemein. Umgekehrt gab es schon diverse Klagen aus seiner Umgebung. So hat er einen Möbelhersteller, der ihn, sein geniales Konzept und seine Absicht natürlich nicht verstanden hat, um 150.000 DM betrogen.“

Halten wir kurz inne und denken wir darüber nach. Und dann reichen wir das Stöckchen an folgende Damen und Herren weiter: Arvid Leyh höchstpersönlich, Klingsor, Theodor Thornthrop, pulsiv und Markus

3 Responses to “Stöckchen, Stöckchen, du mußt wandern”

  1. pulsiv Says:

    „Yes, Joe. I heard her.“
    „ALL,“ Joe repeaded, very empathically.

    na… naaah? aus welchem buch?

    dickens – great expectations
    liegt immer noch hier auf arbeit rum. warum auch immer…

  2. Happy Arts Blog vom Bücherstöckchen getroffen · Happy Arts Blog Says:

    […] hat es uns erwischt. Genauer: Ein Stöckchen von sapere aude hat das Happy Arts Blog getroffen. Schäden sind zum Glück keine entstanden, dafür […]

  3. Happy Arts Blog vom Bücherstöckchen getroffen - Fashion & Concert Photography Markus Kämmerer Says:

    […] hat es uns erwischt. Genauer: Ein Stöckchen von sapere aude hat das Happy Arts Blog getroffen. Schäden sind zum Glück keine entstanden, dafür gibt es einen […]

Leave a Reply