I also respect your beliefs

Januar 12th, 2008

7 Responses to “I also respect your beliefs”

  1. ekeldude Says:

    “Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst!”

    Voltaire

  2. sapere Says:

    auch, wenn ich es öffentlich sage? wenn ich radiosender, überregionale tageszeitungen, das fernsehen und das internet nutze, meine verdammenswerte botschaft zu verbreiten? auch, wenn sich die inhaber dieser massenmedialen informationsverbreitungsorgane offensichtlich auf meine seite stellen? was ist mit BILD, neun live, politically incorrect, der NATIONALZEITUNG, david irving, hasspredigern und perversen?

  3. ekeldude Says:

    Mein Leben werde ich dafür geben!

    Denn durch verschweigen verschwindet nicht das Problem. Bild ist nur die Ausprägung dessen.

  4. janoe Says:

    Das Recht, das diese religiös Extremen in Anprcuh nehmen, ist im übrigen das selbe, mit welchem du auch diesen Blog hier betreiben darfst.

  5. sapere Says:

    also sollte in der schule im biologieunterricht die genesis gelehrt und in den tagesthemen auf die neuesten enzykliken des papstes hingewiesen werden?

  6. janoe Says:

    Nein, das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, was ja schon Voltaire gesagt hat: ein Nazi muss ein Nazi sein dürfen und er muss seine Meinung auch sagen dürfen. Ein religiöser Extremist muss ein religiöser Extremist sein dürfen und muss seine Meinung auch sagen dürfen.
    Dass sich die letztlich richtige Meinung herausstellt, ist die große Verantwortung der Gesellschaft. Und da leistest du ja einen guten Beitrag.

  7. ekeldude Says:

    Jemand der sich “sapere aude” nennt, sollte diesem Anspruch auch gerecht werden. Es ist offensichtlich, dass ein Nazi der schweigt immernoch Nazi ist. Gut er kann nicht verbreiten. Aber wenn die Gesellschaft eine angenehme Umgebung geschaffen hat, will ihn eh keiner hören. Dass ist es, worauf es ankommt. Das ist das Ziel! Das dem Nazi keiner mehr zuhört.

Leave a Reply