100 Millionen Euro

Juni 9th, 2007

Gesamtaufkommen der Förderung humanitärer Projekte durch die Bundesrepublik im Jahr 2005:

„Im Jahr 2005 wandte das Auswärtige Amt über 100 Millionen Euro für humanitäre Hilfe auf. Neben freiwilligen zweckungebundenen Leistungen an die VN-Hilfswerke UNHCR und UNRWA sowie an das VN-Büro für Nothilfekoordination (OCHA) von zusammen über 10 Millionen Euro wurden weltweit 341 humanitäre Hilfsprojekte mit rund 72 Millionen Euro gefördert.“

= ca. 100 Millionen Euro

Kampf gegen Vitamin-A-Mangel bedingte Erblindung:

„Wegen Vitamin-A-Mangels erblinden jedes Jahr in Entwicklungsländern zwischen 350.000 und 500.000 Kleinkinder. Ihnen könnte durch gesunde Ernährung oder Vitaminkapseln geholfen werden. Bis zum Jahr 2020 sollte niemand mehr aus vermeidbaren Gründen erblinden, so die CBM. Sie hat dazu zusammen mit anderen Hilfswerken und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Programm „Vision 2020“ ins Leben gerufen. Wie der neue CBM-Direktor für Kommunikation, Martin Georgi (Bensheim bei Darmstadt), sagte, wäre es nötig, die derzeit im Kampf gegen die Blindheit eingesetzten Mittel von rund 100 Millionen Euro jährlich zu verdoppeln. Dazu fehle jedoch der politische Wille.“

= ca. 100 Millionen Euro

Ein Krankenversicherungsfonds für 230.000 Menschen in Afrika:

Eine niederländische Initiative soll rund 230.000 Armen in Afrika zu einem Basisversicherungsschutz verhelfen, der auch die Behandlung mit Medikamenten gegen die Immunschwächekrankheit Aids einschließt. Der neue Versicherungsfonds wird vom Entwicklungshilfeministerium der Niederlande in den kommenden sechs Jahren mit 100 Millionen Euro unterstützt.

= ca. 100 Millionen Euro

G.W. Bush eine schwammige und folgenlose Bemerkung zum Klimaschutz entlocken und damit zufrieden sein:

„Den Europäern habe es nicht ausgereicht, dass es im G-8-Abschlusspapier lediglich heißen sollte, die Halbierung des Treibhausgasausstoßes bis 2050 werde man „in Betracht ziehen“. Bush selbst habe laut Protokoll am Ende vorgeschlagen, die Formulierung zu ändern in „ernsthaft in Betracht ziehen“. Damit hätten sich die Europäer schließlich zufrieden gegeben.“

Unbezahlbar

Leave a Reply